Willkommen bei der

NABU Gruppe Mötzingen-Gäufelden e.V.

 

Auf dieser Seite findet Ihr immer die aktuellen Termine, sowie unsere Aktivitäten. Bitte schaut doch immer mal wieder vorbei.

Am besten Ihr speichert Euch diese Seite in Euren Lesezeichen ab.

 

Was ist los in nächster Zeit: Termine aus der Umgebung von Mötzingen und Gäufelden

Besuch auf dem Tierhof "Kameldoc"

 

Am 13 Mai waren wir mit der NAJU auf dem Tierhof Kameldoc in Hochdorf. Frau Muenchau, früher Tierärztin im Zoo, leitet diesen Tierhof. Sie nimmt kranke, verletzte oder hilflose Wild- und Fundtiere auf um sie wieder gesund zu pflegen.

 

Ein Igel, den sie mit gebrochenen Beinen bekommen hat, hat sie über den Winter wieder gesund gepflegt. Sie hat ihn aus seinem „Wohnkarton“ herausgeholt und wir durften ganz vorsichtig auch mal seine Stacheln anfassen.

 

Sie hat uns dann vieles Interessantes über ihre drei Trampeltiere erzählt und uns auch die Unterschiede zwischen Kamel und Dromedar erklärt. Wir durften natürlich auch die Trampeltiere anfassen und streicheln.

 

Im Hof von ihrem Minizoo mit Lamas, Ziegen, Schaf und Pony konnten wir dann noch ihre anderen Tiere streicheln.

 

Wir bedanken uns bei Frau Barbara Muenchau für diesen ganz tollen Nachmittag und werden bestimmt wieder vorbei kommen.



Amphibienwanderung auf dem Golfplatz

Schon zum 3. Mal hatte Ende April unsere Gruppe mit dem Golf Club Domäne Niederreutin eine Amphibienwanderung über das Golf Gelände organisiert.

 

Trotz dem kühlen Wetter hatten sich über 20 kleine und große Naturfreunde eingefunden. Mit den Amphibien hatte es diesmal nicht so recht geklappt, es war einfach zu kalt. Aber am letzten der 3 Teiche hatten wir dann aber doch noch eine Kröte gefunden. Wir hatten aber trotzdem einige interessante im Wasser lebenden Tiere gefunden, ob das Kaulquappen, Molche oder auch eine schöne große Liebellenlarve war.



Jahreshauptversammlung 2016

 

Zu Beginn hat uns unser Vorsitzender Markus Bihler einen Überblick über die vielen erfolgreichen Aktivitäten des Jahres 2015 gegeben.

Mittlerweile haben wir auch drei Naturschutzwarte in unserer Gruppe, die ehrenamtlich mit der unteren Naturschutzbehörde in Böblingen zusammen arbeiten.

Markus hat sich auch bei allen Spendern bedankt, die uns materiell und finanziell unterstützt haben. Nicht zu vergessen die vielen kleinen und großen fleißigen Hände, die uns stets tatkräftig bei unseren Aktivitäten unterstützten.

Er hat sich besonders bei Frau Monika Morlock für ihr Engagement bei der Jugendgruppe NAJU bedankt.

 

Beim Bericht von unserem Kassenwart Erich Tomschi wurde uns für 2015 ein erfreulicher Kassenstand aufgezeigt, nicht zuletzt durch die vielen Spenden. Außerdem sind wir stolz, dass wir wie 2014 auch 2015 den Umweltpreis in Tübingen gewonnen haben.

Die Kasse wurde von Herrn Robert Hiller und Herrn Karl Brixner geprüft und für musterhaft erklärt.

 

Der Bürgermeister von Mötzingen, Herr Marcel Hagenlocher, ist auf die Erfolgsgeschichte der NABU Gruppe Mötzingen in den letzten 6 Jahren eingegangen. Nicht zuletzt durch das Engagement unseres Vorsitzenden Markus Bihler hat sich die Gruppe Mötzingen von 59 auf 320 Mitglieder erhöht. Er hat sich auch bei allen aktiven Mitgliedern bedankt.

In der anschließenden Abstimmung wurden der Vorstand und der Kassenwart einstimmig entlastet.

 

Bei der Neuwahl wurde der alte Vorstand einstimmig wiedergewählt:

·    1. Vorsitzender Markus Bihler
·    2. Vorsitzender Sebastian Dargel
·    Kassenwart Erich Tomschi
·    Zusätzlich wurde als 4. Beisitzer Herr Ralf Willers gewählt.

 

Ehrungen:

·  Frau Renate Brixner wurde für 65 Jahre Mitgliedschaft im NABU als besondere Anerkennung eine Urkunde überreicht.
·   Herr Günter Stange hat eine Urkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft bekommen.
· Herr Markus Bihler hat die bronzene Ehrennadel für sein Engagement für den NABU von Uwe Prizel, Landesgeschäftsführer des NABU Baden Württemberg, überreicht bekommen.

 

Viele Mitglieder, gerade von der Naturschutzjugend NAJU, kommen aus Gemeinde Gäufelden. Im Gebiet Gäufelden hängen viele Fledermaus- und Vogelkästen, sowie ein paar Steinkauzröhren die von uns kontrolliert und gewartet werde. Im Kirchturm haben wir vier Dolenkästen. Um dem Rechnung zu tragen hat Markus vorgeschlagen, den Namen unserer Gruppe zu ändern in:

NABU Mötzingen - Gäufelden

Diesem Vorschlag wurde ohne Gegenstimmen zugestimmt.

 

Zum Abschluss hat uns Erich wieder tolle Fotos gezeigt. Er ist als Tierfotograf seit vielen Jahren unterwegs.